Alpensalamander Salamandra atra (Laurenti, 1768)

Alpensalamander
Salamandra atra (Laurenti, 1768)

Der Alpensalamander (Salamandra atra [Laurenti, 1768]) ist einfarbig schwarz gefärbt und kann daher mit keinem anderen einheimischen Schwanzluch verwechselt werden. Meist tritt er in höheren Gebirgslagen auf. Bei günstiger Witterung findet man die Art innerhalb ihres...
Feuersalamander Salamandra salamandra (Linnaeus, 1758)

Feuersalamander
Salamandra salamandra (Linnaeus, 1758)

Der Feuersalamander (Salamandra salamandra) fällt wegen seiner plakativen schwarz-gelben Zeichnung besonders auf und erfreut sich großer Beliebtheit. Feuersalamander sind relativ groß und kräftig gebaut. Auf dem Kopf, direkt hinter den Augen, befinden sich...
Bergmolch Triturus alpestris (Laurenti, 1768)

Bergmolch
Triturus alpestris (Laurenti, 1768)

Der Bergmolch (Ichtyosaura alpestris) wird selten über 12 cm groß. Die Männchen haben im Wasser eine auffällig bunte Färbung mit einem markanten blauen Seitenstreifen und leuchtend roten, ungefleckten Bäuchen. Die Rückenleiste ist niedrig und weißlichen mit dunklen...
Nördlicher Kammmolch Triturus cristatus (Laurenti, 1768)

Nördlicher Kammmolch
Triturus cristatus (Laurenti, 1768)

Der Nördliche Kammmolch ist mit bis zu 14 cm, in Ausnahmefällen bis 20 cm (bei Weibchen) Gesamtlänge, der mit Abstand größte heimische Wassermolch. Der Name rührt von dem auffälligen Kamm auf dem Rücken der paarungsbereiten Männchen in Wassertracht. Die Rückenseite...
Fadenmolch Triturus helveticus (Razoumowsky, 1789)

Fadenmolch
Triturus helveticus (Razoumowsky, 1789)

Der Fadenmolch (Lissotriton helveticus) ist ein kleiner, hellbrauner unauffälliger Molch. Insbesondere die Weibchen können mit denen des Teichmolchs leicht verwechselt werden.Charakteristisch bei den männlichen Fadenmolchen ist der kleine deutlich sichtbare...